Zwinger Schwarze Garde
Zuchthunde:
Unsere Zuchthunde können Sie hier näher kennen lernen.


Würfe:
Neuigkeiten von unseren Jüngsten und viele Bilder gibt es hier zu sehen.


Kontakt:
Sie haben Fragen rund um unsere oder Ihren zukünftigen Schwarzen Terrier, dann sind sie hier genau richtig.




Impressum:
Bei Fragen zu unserer Internetpräsenz erhalten Sie hier Antwort.
Zwinger Schwarze Garde
Der Tag des Hundes und des Wolfes in Taubendorf

Unter diesem Motto trafen sich am 03.10.04 Besitzer und
Freunde des Schwarzen Terriers im ostbrandenburgischen
Ort Taubendorf.


Ziel unseres Treffens war die artgerechte- und rassegerechte
Erziehung und Ausbildung unserer Hunde. Beginnend mit
den Grundlagen, wie werden Aufmerksamkeit und Konzentrationdes Hundes auf seinen Führer erreicht, über die Motivierung der Tiere, Übungen gern und lustvoll auszuführen, bis zur perfekten Unterordnung folgten der Theorie immer praktische Vorführungen. So zeigten die Rüden Kapiton s Gory Skomorohov mit seinem Besitzer Sportfreund RonaldKriz und Demushka Buinaya Golovushka mit Sportfreund Dietmar Austen die konzentrierteund genaue Ausführung aller Kommandos sehr gut ausgebildeter älterer Hunde, und Eomir von der Schwarzen Garde den Leistungsstand eines noch sehr jungen, in Ausbildung befind-lichen Tieres.


Anschließend wurde das Erlernte in Gruppen- und Einzelübungen mit dem eigenen Hund probiert, auf Schwächen oder Problemverhalten intensiv eingegangen. Wir erreichten damitinsbesondere noch unerfahrene Besitzer junger Tiere, oder solche, die wenig Ausbildung oder hundesportliche Disziplinen mit ihren Tieren ausüben. Es konnten Hinweise zur Verbindung von täglicher Beschäftigung und Erziehung gegeben werden, zur Nutzung des Spielens mit dem Hund für Motivation und Aufmerksamkeit und anderes mehr.Eine kurze Einführung in den Schutzdienst mit Vorführungen durch Demushka und Kapitonrundeten den Tag ab.

Thüringer Rostbratwürste, selbstgebackener Kuchen sorgten für die notwendige Stärkung,denn pünktlich 19 Uhr gehörte das Feld den Vorfahren unserer Hunde, den Wölfen. Wie diese langsam aber stetig über Polen und Tschechien wieder einwandern, ihr strengerSchutz gewährleistet wird, die Feldforschung funktioniert, Beuteverhalten ect. waren Inhaltdes packenden Vortrages der Biologin Frau Ilka Rheinhardt vom Verein zum Schutz der Wöl-fe e.V. , der den Tag beendete.

Der Sonntag gehörte der Hundeshow. Es wurde getrimmt, geschnitten und gestylt sowie das richtige Handling im Ring geübt. Hier können wir alle noch einiges von Ronald und Kapiton lernen. Zum guten Schluß sorgte ein Spaziergang durch die Neißewiesen mit ausgiebigem Bad im Fluß dafür, daß kein Schwarzer überpflegt und gestresst nach Hause fahren musste.

Als Organisatorin bedanke ich mich im Namen allen Teilnehmer bei Dietmar Austen und Ronald Kriz für ihr hohes Engengement im Training mit Hunden und Besitzern, bei Gabi Kriz und Sohn Alexander für die Bewirtung mit Kuchen, Kaffee und Grillwürstchen.

In der 1. Märzhälfte 2005 ist ein Frühjahrsseminar geplant.
Themen:

  • Altersgerechte Anforderungen an den Hund.
  • Hilfe, mein junger Hund ist im Plegelalter.
  • Vorbereitung der Austellungssaison 2005.
Informationen und Anmeldung: gudrunhaacke@aol.com oder Tel.: 035692-353

Gudrun Haacke



Bilder

Leider keine Bilder der Veranstaltung.


top